Navigation auf uzh.ch

Suche

Tierwohl und 3R

  • Laborratte

    Laborratte in einer Tierhaltung der UZH. Bild: Frank Brüderli

  • Labormaus

    Labormaus in einer Tierhaltung der UZH. Bild: Frank Brüderli

  • Mouse Rehoming Bernegger

    Ehemalige Labormäuse auf dem Weg ins Neue Heim. Bild: Judith Bernegger.

  • Rat Rehoming Bernegger

    Ehemalige Laborratte auf dem Weg ins neue Zuhause. Bild: Judith Bernegger.

Vermittlung ehemaliger Labortiere: Das UZH Rehoming Projekt

Das Rehoming-Projekt

Seit 2018 werden Labortiere, vor allem Kleinnager wie Ratten und Mäuse, in das Rehoming-Projekt übernommen und an private Tierhalterinnen und -halter vermittelt. Basis ist ein Fördervertrag zwischen dem Schweizer Tierschutz STS und der Universität Zürich. Ziel ist es, geeigneten Tieren aus dem Tierversuch ein neues Leben an guten Plätzen zu vermitteln.

Bis jetzt konnten hunderte Tiere (Mäuse, Ratten, Kaninchen und Hunde) vermittelt werden.

Infos für UZH Angehörige

UZH / USZ Mitarbeitende können ihre Labortiere anonym über die Abteilung Tierwohl und 3R vermitteln lassen. Es können alle Tierarten aber keine genetisch veränderten Tiere abgegeben werden.

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an die 3R Koordinatorinoder Tierschutzbauftragten. Wir klären gerne ab, ob Ihre Tiere sich für das Rehoming-Programm eignen und ob bzw. welche Kosten für die Vermittliung anfallen. Die Abteilung übernimmt die gesamte Organisation der Vermittlung.

 

Möchten Sie ehemalige Labortiere adoptieren?

Ehemalige Labortiere wie Ratten, Mäuse, Kaninchen oder Hunde werden über den Schweizer Tierschutz (STS) nach gründlicher Prüfung und Beratung der neuen Besitzer vermittelt.

Ehemalige Laborratten der UZH oder anderer Schweizer Universitäten werden z.B. über den Club der Rattenfreunde vermittelt.

Ratten und alle anderen Tierarten finden Sie auch über die Vermittlungsseite des STSs.

 

Wenn Sie mit Tieren an der UZH arbeiten, müssen vor einer Adoption abklären, ob die private Haltung bestimmter Tierarten von Ihrer UZH-Tierhaltung akzeptiert wird.

Weiterführende Informationen

Das Projekt ist eine Zusammenarbeit mit dem Schweizer Tierschutz

Berichte über das Projekt:

 

UZH Website zum Projekt

Tele M1 Beitrag  zum Rehomingprojekt des STSs (Mai 2024)

20 Minuten Beitrag zu Rehoming in der Schweiz (Mai 2022)

3RCC Beitrag (März 2022)

RTS Filmbeitrag "La 2e vie des animaux de laboratoire" (Feb 2022)

Der "Tierreport 1/21 und 13/21" des STS berichtet in Schrift und Bild (Filmbeitrag).